1. Quartal 2020

Veröffentlicht

Franziska Buschhorn ersetzt Dieter Schröder als Ortsbrandmeisterin

04.01.2020 / Höfen

Elf Einsätze fordern die Ortsfeuerwehr Höfen

Die Wahl eines neuen Ortsbrandmeisters oder einer Ortsbrandmeisterin stand bei der freiwilligen Feuerwehr Höfen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung im Bauerncafe Mayland-Quellhorst. Dabei wurde einstimmig Franziska Buschhorn gewählt, sie wird die Nachfolge von Dieter Schröder antreten, der sein Amt nach vierundzwanzig Jahren zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Gerd Benisch für weitere sechs Jahre bestätigt. Für die neue Amtszeit müssen noch die Ernennungen durch den Samtgemeinderat folgen.

Die Geehrten und Beförderten mit der neuen Ortsbrandmeisterin Franziska Buschhorn (2. von rechts), Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale (links), Bürgermeister Jürgen Sievers (3. von links), Ortsbrandmeister Dieter Schröder (2. von links), stellvertretender Ortsbrandmeister Gerd Benisch (7. von rechts) und dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Martin Möhring (rechts)© FF SG Uchte

Bei den weiteren Wahlen erfolgte die einstimmige Bestätigung für Kathrin Gräpel zur Funkbeauftragten. Zur neuen Kassenprüferin wurde Tina Heinecke gewählt. Als neue Schriftführerin löst Nadine Schröder Franziska Buschhorn ab.
Mit neun Gebäude- und Flächenbränden, sowie zwei technischen Hilfeleistungen nach einem Unfall rückte die freiwillige Feuerwehr Höfen im vergangenen Jahr so häufig wie nie zuvor aus, berichtete Ortsbrandmeister Dieter Schröder in der Generalversammlung.
Zu den weiteren Aktivitäten gehörte wieder eine Müllsammlung in der Gemarkung Höfen, die Organisation und das Abbrennen des Osterfeuers, sowie die Ausrichtung des Feuerwehrfestes in Höfen. Fortgeführt wurde von der Wehr die Sammlung des Altpapiers für den gesamten Ort. Insgesamt wurden 97 Dienste abgehalten, sowie an verschiedenen Atemschutz- und Funkübungen teilgenommen. Konstant gestalteten sich die Mitgliederzahlen mit 90 Mitgliedern, davon 25 aktive und 65 fördernde Mitglieder.
Mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr konnte Friedhelm Meyer, und für 25 Dienstjahre Kathrin Gräpel, durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Martin Möhring ausgezeichnet werden. Das Verbandsehrenzeichen für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Heinrich-Wilhelm Buchholz und für 25 Jahre passive Mitgliedschaft Stefan Witte.
Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Jens Buschhorn, Nico Schröder, Timo Meyer und Dennis Schröder befördert. Einen Maschinistenlehrgang absolvierte Jens Buschhorn, und den Kettensägenlehrgang besuchten Kathrin Gräpel und Timo Meyer.
Einen großen Dank sprachen Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale und Uchtes Bürgermeister Jürgen Sievers im Namen von Rat und Verwaltung der Gemeinde und der Samtgemeinde den Aktiven für die geleistete Arbeit für das Allgemeinwohl aus. Dazu gehört auch der uneigennützige Einsatz für die Dorfgemeinschaft. Schmale zeigte sich glücklich, in der Samtgemeinde Uchte über 20 motivierte Feuerwehren zu verfügen. Er zeigte sich aber auch überzeugt, dem demographischen Wandel nur mit Unterstützung aktiver Frauen in den Feuerwehren begegnen zu können, und so sei es umso erfreulicher, mit Franziska Buschhorn als neuer Ortsbrandmeisterin die zweite Frau im Landkreis Nienburg an der Spitze einer Ortsfeuerwehr zu haben.
Stellvertretender Gemeindebrandmeister Möhring berichtete den Anwesenden über die Aktivitäten in der Kreis- und Gemeindefeuerwehr, sowie der Beschaffung neuer Technik und Ausrüstung. Dazu gehört auch das neue Tragkraftspritzenfahrtzeug mit Wassertank (TSF-W) für die Ortswehr Höfen, welches sich gerade in der Planung befindet und im kommenden Jahr beschafft werden soll.
Am 25. Januar organisiert die Ortswehr ein Preisdoppelkopf in der alten Schule, am 7. März wird wieder Müll aus der Landschaft gesammelt, die nächste Altpapiersammelaktion startet am 18. April und das Osterfeuer wird am 12. April entzündet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.